Zum Hauptinhalt springen

Kreistag Landkreis Günzburg


 

Hallo !

Mein Name ist Christoph Weber, Jahrgang 1981. Ich bin seit 1999 in der Pflege tätig. Zunächst absolvierte ich meine Ausbildung zum Krankenpflegehelfer, bevor ich 2004 mein Examen zum Altenpfleger machte. Ich bin geschieden und habe keine Kinder.

Schon in meiner Jugend bemerkte ich, dass mir die Stärkung der sozial Schwächeren in meiner unmittelbaren Umgebung sehr wichtig war und setzte mich für sozial benachteiligte Menschen ein.

1999 wählte ich als Erstwähler zur Europawahl die PDS, da sich die PDS damals im Bundestag als einzige Gruppierung gegen den Kosovo-Einsatz der Bundeswehr aussprach. Aus meinem schulischen Geschichts- und Sozialkunde-Unterricht habe ich verstanden, dass von deutschem Boden nie wieder Krieg ausgehen darf.

Nachdem ich mir nähere Informationen über diese Partei eingeholt habe, wollte ich die PDS durch meine Mitgliedschaft und Engagement unterstützen und trat 2000 ein. Die Idee des Demokratischen Sozialismus liegt mir nach wie vor am Herzen. 2001 ein war ich Mitbegründer der PDS Ulm/Neu-Ulm.

Seit 2007 ist die PDS zusammen mit der WASG in DIE LINKE aufgegangen. Es war eine interessante, aufreibende, aber vor allem sehr schöne Erfahrung, bei dem Entstehungsprozess einer neuen, bundesweit relevanten Partei dabei zu sein und DIE LINKE regional zu vernetzen. Mir war klar, dass das vor allem in Bayern aus unterschiedlichen Gründen recht schwer würde. Und tatsächlich hat es z. B. bis 2020 gedauert, bis DIE LINKE ein eigenes Mandat im Kreistag Günzburg hat.

 

Nun bin ich seit Mai 2020 für DIE LINKE als einfaches Mitglied im Kreistag Günzburg tätig.

Da ich das einzige Mitglied meiner Partei im Kreistag bin, habe ich keinen Fraktionsstatus und kann somit keine Ausschüsse besetzen. Ich versuche dennoch mein Möglichstes, damit eine linke Stimme im Kreistag zu hören ist.

 

Meine wichtigsten Themen für den Landkreis Günzburg:

 

  • Die Stärkung der Pflege in Krankenhäusern, Ambulanten Pflegediensten und Pflegeeinrichtungen.
  • Gemeinwohlökonomie für den Landkreis Günzburg. (Gemeinwohl-Ökonomie)
  • Gebührenfreie Kindergärten und Kindertagesstätten.
  • Neue Vergaberichtlinien für öffentliche Aufträge, soweit rechtlich umsetzbar. Fair und klimafreundlich.
  • Kostenloses Ferienprogramm für Kinder.
  • Engagement für Toleranz und Menschlichkeit - Gegen Hass, Rassismus und Antisemitismus.

 

 

Meine wichtigsten Themen für und bei DIE LINKE:

 

  • Für eine neue soziale und linke Vision in einer sich veränderten Arbeitswelt in ganz Europa.
  • Bedingungsloses Grundeinkommen für alle Bürger. Langfristig für alle Europäer.
  • Erhebung einer Finanztransaktionssteuer von 0,4%.
  • Langfristige Strategien entwickeln für eine menschliche Asylpolitik in ganz Europa, wenn auf Grund des Klimawandels viele Länder Afrikas nicht mehr bewohnbar werden.
  • Eine umfassende Entschuldung armer Länder/Stärkung der Entwicklungshilfe.
  • Entwicklung eines neuen Wirtschaftssystems, das nachhaltig, klimaneutral, sozial gerecht und umweltschonend ist.
  • Wachstumskritik

 

 

Meine Hobbys:

 

  • Kino und Film
  • Musik Hören (ganze Alben)
  • Philosophie
  • Freizeitparks

 

 


Pressemeldungen der Bundespartei


Pressemeldungen der Landespartei